22.12.2018rss_feed

„ Familiensache – Kerstin übernimmt“ – Pro Agrar berichtet in der Dezemberausgabe 2018 über IGS-Mitgliedsbetrieb

Quelle: ProAgrar 42/2018 
 - Kerstin Fröhlich

Dass eine Frau Chefin eines großen Agrarbetriebes ist, ist für unsere Region keine Besonderheit. Seit 2002 führt Kerstin Fröhlich, Vorstandsmitglied der IGS Thüringen e.V., ihre Agrargenossenschaft und hat den Staffelstab de facto von ihrer Schwiegermutter übernommen. Heute gehören zur Kriebitzscher Agrargenossenschaft e.G. neben 1.800 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche eine Schweinemastanlage mit 6.000 Plätzen. Der Betrieb arbeitet nach dem Kreislauf-Prinzip, denn das was auf den Feldern an Getreide erzeugt wird, wird über den Futtermittelproduzenten zu bedarfsgerechten Mastrationen verarbeitet und in der Mast veredelt. 15.000 Mastschweine werden jährlich nach Altenburg, einem Schlachthof des VION-Unternehmens geliefert. Bei der Produktion wird großer Wert auf tiergerechte Haltungsverfahren gelegt, so haben die Schweine mit knapp einem Meter Fläche ein deutlich höheres Platzangebot als gesetzlich vorgeschrieben. Kerstin Fröhlich kennt die großen Herausforderungen, vor denen die Schweinehaltung steht, bestens und weiss: Die Haltung wird sich verändern, wir können in Zukunft nur noch nachhaltig produzieren.  So stellt sich der Betrieb auch dem Thema Kastration und steigt jetzt zumindest probeweise in die Ebermast ein.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier