08.03.2018 rss_feed

Infoveranstaltung zur Afrikanischen Schweinepest

Die Thüringer Schweinehalter sind durch das ständige Voranschreiten der Afrikanischen Schweinepest alarmiert. Dass die für den Menschen ungefährliche Tierseuche auch in Thüringen oder anderen Bundesländern ausbrechen kann, steht außer Frage.

Ein Ausbruch der Tierseuche - wie in den Nachbarländern Polen und Tschechien schon geschehen - wird sich auf die Absatzmöglichkeiten und den Warenverkehr erheblich auswirken. Welche Konsequenzen ein bestätigter Ausbruch dieser Krankheit im Schwarzwildbestand für Schweinehalter hat, steht im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung der IGS e.V. Waltershausen am 21. März ab 16.00 Uhr in Erfurt. Am Beispiel zweier Thüringer Betriebe werden die einzuleitenden Maßnahmen und Konsequenzen für die betroffenen Betriebe sowie die Maßnahmen zur Reduzierung des Schwarzwildbestandes dargestellt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, um Voranmeldung wird gebeten.