18.05.2021

Thüringer Schweinehalter informieren über ihre Lage im Thüringer Landtag

Der Ausschuss für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten des Thüringer Landtages hat die Situation der schweinehaltenden Betriebe in Thüringen und notwendige Unterstützungsmaßnahmen zum Gegenstand einer mündlichen Anhörungsverfahrens erhoben. Dafür haben IGS Thüringen e.V. und TBV e.V. eine gemeinsame Stellungnahme zu einem umfangreichen Fragenkatalog vorgelegt. An dieser haben sich mehrere Mitgliedsbetriebe der IGS Thüringer aktiv beteiligt. Themen waren u.a. die Folgen der Corona-Pandemie und die Auswirkungen der ASP, die zu gravierenden wirtschaftlichen Problemen führten. Die Anhörung am 20. Mai 2021 ab 10.00 Uhr soll die Grundlage sein, um festzulegen, welche Maßnahmen für die Unterstützung der Schweinehaltung im Freistaat notwendig sind. Dabei stehen sowohl die aktuellen als auch zukünftige Erfordernisse zur Debatte. Es wird aber auch um die regionale Erzeugung und Verarbeitung von Schweinefleisch gehen. Die Anhörung, zu den jeweils der TBV und die IGS ein ca. 15minütiges Statement bringen, wird per Livestream über das Portal "Landtag Live" übertragen.